20. November 2009

Pfannkuchengedanken

Ich denke, jede Mutter kennt das: ab und zu kann man die Gedanken seiner Kinder lesen.
Meine Zwei sind mittlerweile von meinen Fähigkeiten überzeugt, und haben es sich zum Spiel gemacht, mich immer wieder zu testen.

Gestern auf dem Fußweg Kindergarten nach Daheim:

Sohnemann: "Mama, was für Gedanken habe ich gerade?"
- Dass es wunderbar ist, wie die Sonne gerade scheint?
"Nein, ich denke was anderes!"
- Dass wir hoffentlich bald zu Hause ankommen, weil die Füße vom Wandertag weh tun?
"Nö"
- Vielleicht denkst du auch: was die Mama heute wohl wieder Leckeres gekocht hat?
"Auch nicht"
- Dass du mich ganz schrecklich lieb hast?

Sohnemann wird ungeduldig und gibt mir einen Tipp:

"MAMA, es gibt doch auch Pfannkuchen-Gedanken!"

AHA...! Das war also ein Wink mit dem Zaunpfahl! Sohnemann wünscht sich (mal wieder) Pfannkuchen zu essen, und wollte es nur nicht so direkt einfordern!
Raffiniert, der kleine Mann!

Und damit ich endgültig nicht mehr Nein sagen kann, schiebt er noch hinterher:

"Aber Liebesgedanken hatte ich auch Mama, nämlich dass ich Dich lieb habe!"

Kommentare:

  1. Raffiniert, und so süss!!!
    Herzliche Grüsse
    Meret

    AntwortenLöschen
  2. Das Wort Liebesgedanken ist wunderschön. Das kommt in mein kleines Büchlein......
    Liebe Grüße vom Heidegeist

    AntwortenLöschen
  3. ... ja, ja Pfannkuchen. Mittlerweile kann ich sie schon im Schlaf.
    Doch immerwieder macht man damit seinen Kindern eine Riesenfreude.Ich glaube heute gibts bei uns welche!
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. *hihi* kleiner Chameur ;)

    Den LipSchmacker gibt´s bei Rossmann für 1,95€. Auch noch in Fanta und Cola Vanille zu haben!

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Pfannkuchengedanken und Liebesgedanken.. wie süß! :-)

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ich hab auch grad Pfannkuchengedanken. Während ich nun schon seit ner Stunde rummache, dass das Tochterkind sich anzieht, wäscht und Zähneputz und Tochterkind nun schon seit geraumer Zeit auf Toilette sitzt. Boah, und was für Pfannkuchengedanken ich habe, so richtig mit Feigenmarmelade und Puderzucker. Hmmmmm....

    Wir sollten mal einen Blogger-Pfannkuchenmeeting abhalten- ohne Kinder natürlich...

    AntwortenLöschen
  7. "Blogger-Pfannkuchenmeeting" klingt toll.... äh... wie geht das?

    Danke für Eure lustigen und netten Kommentare!
    Papagena

    AntwortenLöschen