23. November 2009

Die liebe Frau Mutter

Meine Mutter ist gewissermaßen mein größter "Fan", was dieses Blog betrifft!
Sie ist immer voll der Lobeshymnen, und liest jeden einzelnen Post.

Da sie aber nicht bei Google angemeldet ist, hinterlässt sie nie Kommentare. Das tut sie dann jedes Mal telefonisch - und ich freu´mich sehr (ich glaube, das steckt tief in einem drinnen, dass man seine Eltern "stolz" machen will und bei elterlichem Lob gleich einen Kopf größer wird ... auch, wenn man wie ich fast 37 Jahre alt ist...)!

Heute hat sie sich nicht zurückhalten können (beim Anblick meiner kaputten Hosen), und mir eine Mail geschickt.

Sie appelliert an die Italienerin in mir (nein, bin keine Italienerin - aber ich liebe das Land und die Sprache!) und ruft mich zur Vernunft mit folgendem Satz:
"Was bitteschön ist denn aus Deiner gesunden mediteranen Küche geworden?!"

Liebe Mama,
Du hast ja so recht! Ich sollte mich mal wieder etwas in die richtige Spur rücken, denn ich habe tatsächlich aus Bequemlichkeit schon eine ganze Weile mehr die "bayerische Wirtshausküche", die der Liebste so sehr liebt, gekocht...
Klar, dass die Speckröllchen wie Unkraut wuchern!

Beispiel gefällig?
Rindsroulladen mit Rahmsauce, Schweinekrustenbraten mit Sauce und Knödel, Sauerkraut-Gulasch, gebratene Maultaschen mit Speck/Zwiebel, Putengeschnetzeltes mit Pilzrahmsauce, Schweinemedallions mit Weißweinsauce und Nudeln, Kaiserschmarrn, Dampfnudeln mit Vanillesauce und und und.... ---- und ich war mal Vegetarierin!!!

Noch Fragen?

Wenn ich das so lese, brauche ich mich tatsächlich über nix mehr wundern!

Tja, Mütter sind halt nicht nur die besten "Fans" ihrer Kinder, sondern auch die besten Kritiker!

Gruß
und ein Extra-Bussi für Mama!
Eure Papagena

Kommentare:

  1. Da kann ich nur sagen: ich komm zum Essen vorbei!!
    Liebe Grüße
    Ursi
    (Ach ja, die Adventskränze, bröseln gar nicht...da fallen nur die alten Tannennadeln aus dem Moos!!)

    AntwortenLöschen
  2. Meine Mutter kommentiert auch nicht, obwohl sie ein Konto hätte. Doch soviele Mails, wie ich von ihr bekomme, seitdem ich blogge, habe ich von ihr früher nie erhalten! Ein schöner Nebeneffekt dieser Schreiberei!

    Und falls deine Mutter auch die Kommentare liest, dann schicke ich hier einen Gruss für sie mit: "Sie haben eine wundervolle Tochter! Gratulation!" :-)

    Gabriela

    AntwortenLöschen
  3. hihi meine auch sie schmeisst mehrmals täglich ihren pc an um zu schauen obs bei uns was neues gibt... anstatt anzurufen!! mütter.....
    und wenn sie dann einen schreibfehler entdeckt gibts auf die mütze!

    liebe grüsse anke

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm, bei der Beschreibung Deiner Küchenkünste läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen ...

    Ja, ich glaube Du hast recht: Essen zu festen Zeiten und die Süßigkeiten immer unter Kontrolle halten, das bringts!
    Meine Problemzone ist eher der Bauch (nach Zwillingen *seufz*) ansonsten leider zaundürr - auch nicht leicht, wenn jeder bei Deinem Anblick ausruft: Iß was!, sich mühsam angefutterte Kilos aber um die Leibesmitte versammeln und sich weigern zu dekorativen Rundungen zu werden... Auch hier: ganz massives Konvektionsgrößenproblem!
    LG Christel

    AntwortenLöschen
  5. Wenn diese "Speisekarte" mein Mann liest, will der bei euch einziehen ;)

    *********************************************
    Das andere Blog ist dafür da, zwischendurch mal Gefühle rauszulassen, über eine sehr schwere Zeit die ich durchlitten habe und in der mein Mann zum Glück, für mich da war.
    Ich weiß noch nicht was da mal draus wird.

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Was? Schon fast 37? Dann musst Du Dich ja bald die Kunst den Restalltag zu feiern nennen (Hihi)

    Dein Böser kanadischer Fan

    AntwortenLöschen