15. Oktober 2009

Heute schon blamiert?



Sind gerade nach Hause gekommen - Sohnemann war beim Kinderturnen und ich habe währenddessen unsere Tochter von der Schule abgeholt.

Folgendes trug sich soeben in der Turnhallensammelumkleide zu:

Der Raum war rappelvoll, es wimmelte von Müttern, Vätern und Kindern - alle machten sich für die beginnende Sportstunde zurecht. Unser Sohnemann war von mir mit seinem Turnbeutel auf eine Bank gesetzt worden, um sich die Turnschläppchen anzuziehen.

Da er sonst auch ein ganz frisches Kerlchen ist, ging ich davon aus, dass der Schuhwechsel problemlos klappt und schaltete mein Hirn auf Leerlauf (kennt Ihr das, wenn man so erschöpft ist, dass man im Stehen einschlafen könnte... der Blick wird leer, man starrt "ins Narrenkästchen"...?). In Gedanken versunken beobachtete ich einen jungen Vater, uns gegenüber sitzend, wie er seiner Tochter in die Turnschuhe half...

Auf einmal riss mich die (sehr!!) laute, klare, und für jeden vernehmbare Stimme meines Sohnes aus meinen Gedanken:

"Mama, kannst du mir BITTE endlich mit den Schuhen helfen? Den MANN kannst du ja nachher noch anschauen!"

In einem Anflug von Entsetzen blickte ich mich um, ob es auch wirklich jeder gehört hatte: ja, es hatte...!
Dann musste ich so lachen, ich konnte gar nicht mehr aufhören.... am liebsten hätte ich meinen Sohn abgeknutscht (aber das wäre ja dann für ihn wiederum sehr peinlich gewesen).

Kommentare:

  1. Ich schüttel mich gerade komplett durch vor Lachen!!
    Der Knabe gehört echt geknutscht!
    Ganz liebe Grüße
    Ursi

    AntwortenLöschen
  2. ...hoffentlich war es ein Mann bei dem es sich gelohnt hat ihn anzustarren. Auch wenn das Hirn gerade abgeschaltet hat, das Unterbewußtsein hat gearbeitet, grins!
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. Köstlich! Da sieht man mal wieder wie gut Kinder beobachten! Kindern entgeht einfach nichts und dann drücken Sie es so herrlich einfach aus!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Moni,
    Du machst mir Angst... hoffentlich liest mein Liebster diesen Post nicht, sonst bin ich in Erklärungsnot!(auch grins!)
    Grüße an Euch alle und wie immer habe ich mich SEHR über die Kommentare gefreut!
    Papagena

    AntwortenLöschen
  5. Super gut! Das kann ich mir so richtig schön vorstellen :)

    Ganz lieben Dank für Deinen Besuch auf meinem Blog. Ich werde mich jetzt mal als Nr. 20 zu Deinen Lesern gesellen.

    LG Shippymolkfred

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Papagena, ist das köstlich!!!! Wie herrlich, sowas vergisst man nicht mehr so schnell. Hab mich über Deinen Besuch auf meinem Blog gefreut! Danke für Deinen netten Kommentar.
    Ganz liebe Grüße von der grinsenden Petra

    AntwortenLöschen
  7. Nochmal..... das muss ich jetzt noch loswerden. Dein Blog ist soooo toll, so symphatisch so toll geschrieben. Dein Blog erfreut einfach das Herz. Hab mich schon eingetragen bei Dir als Leser.
    Liebe Grüße aus der Spatzenstadt
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lieblingstochter,
    aufhören bitte, sonst werde ich noch ganz rot (freu)...
    Danke für die lieben Zeilen,
    Papagena

    AntwortenLöschen