30. September 2009

Schmetterlinge im Bauch




Als ich meine Tochter in der Schule abhole, werde ich unfreiwillig Zeugin folgenden Geschehens:

Alle Kinder sind im Aufbruch, nur meine Tochter und ein Bub (nennen wir ihn mal Alexander) nehmen brav ihren Kehrdienst war, und versuchen das Klassenzimmer zu säubern. Auf einmal kommt eines der Mädchen zurück in die Klasse, und ruft fröhlich: "Wer will von mir geknutscht werden?"

Nachdem sie keine Antwort erhält, steuert sie direkt auf den mit Kehrschaufel und Besen hantierenden Alexander zu, und drückt ihm ein Bussi auf die Wange. Der wendet sich angeekelt ab: "Igitt, geh weg!"

Auf dem Heimweg spreche ich meine Tochter darauf an, und sie klärt mich ganz lässig auf:

"Weißt du Mama, der Alexander ist halt nicht verliebt. Aber der Fabian ist TOTAL in die Sabrina verliebt, das merkt man voll!"

Ich wundere mich:"Ach ja? Woran merkt man das denn?"

"Das sieht doch jeder, so wie DER die umarmt!"

"Und, ist die Sabrina denn auch verliebt?"

"Nö, auf keinen Fall!"

Ich denke über das Gehörte nach, wundere mich, wie früh das Alles schon los geht, und fange an, über die Liebe zu philosophieren: "Weißt Du, wenn man verliebt ist, ist das ein ganz schönes Gefühl - wie Schmetterlinge im Bauch..."

Da schaut mich meine Tochter ganz empört an: "Mama, jetzt redest Du aber wirkllich einen Schmarrn!"

Ich schäme mich ein Bisschen, und beschließe, das Thema erst gaaaanz viel später wieder anzusprechen.

Kommentare:

  1. ... wir hatten vor kurzem auch dieses Thema auf der Fahrt nach Hause. Meine Große erzählte mir ganz pragmatisch:"Weißt du die Laura (Name von mir verändert, Pubertierende sind da eigen!) ist zu 70% in den Simon verknallt, zu 20 in den Laurin und die restlichen kann sie noch nicht genau sagen." Zum Schießen oder? Mich hat es innerlich vor Lachen fast zerissen!
    Liebe Verliebtheitsgrüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Das ist einfach nur klasse, ich könnte mich fortwerfen vor Lachen!

    AntwortenLöschen